Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Nachrichten & Berichte, Partien & Theorie, Top-Artikel

EGC 2016 in St. Petersburg, Teil 1: Die europäischen Profis spielen auf

Von | 28. Juli 2016

Das Venedig des Nordens wird es genannt – St. Petersburg, im Newa-Delta angelegt und mit unzähligen Flüssen und Kanälen durchzogen, ist dieses Jahr vom 22. Juli bis 7. August der Schauplatz des Europäischen Go-Kongresses. Genauer gesagt, das am Fontanka-Fluss gelegene Azimut Hotel. Wir bieten allen, die leider daheim bleiben mussten, mit einer vierteiligen Serie einen direkten Einblick in die Geschehnisse während des größten Go-Events des Jahres.

egc_in_front_of_azimut

485 Spieler wetteifern im Hauptturnier derzeit miteinander, darunter knapp 50 Spieler in der Top-Gruppe von 5d und stärker, die um einen Platz in der Top 10 spielen, die mit Geldpreisen dotiert wird. Am Mittwoch, den 27. Juli, standen fünf Spieler noch ungeschlagen in der Top-Gruppe: Ali Jabarin 1p aus Israel, Mateusz Surma 1p aus Polen, Chan Yitien 7d aus Taiwan, Lee Kibong 7d aus Korea und Cristian Pop 7d aus Rumänien.

Einige Nebenturniere sind unterdessen schon ausgespielt. Noch vor dem offiziellen Kongressbeginn kämpften die Teams aus Frankreich, Rumänien Russland und der Ukraine im Finale des Pandanet European Go Team Tournament gegeneinander. Sieger wurde Team Ukraine, das sich gegen Russland auf Platz 2 und Frankreich auf Platz 3 behaupten konnte. Rumänien blieb nur der vierte Rang vergönnt. Die Siegerehrung wurde direkt während der Eröffnungszeremonie begangen.

eröffnungturnier

Das Damenturnier ging ebenfalls schon zu Ende. Siegerin wurde Liu Yuan 4d aus China vor Manja Marz 3d aus Deutschland (die im Vorfeld enorm bei der Organisation des Kongresses mitgewirkt hatte!). Auf dem dritten Platz landete Kim Soondeuk 3d aus Korea.

frauenturnir

Und zu guter Letzt die Ergebnisse aus dem 13×13-Turnier: Ilya Shikshin 1p aus Russland auf dem ersten Platz, gefolgt von dem Zweiten Pavel Makarov 3d, ebenfalls Russland, und Chan Yitien 7d aus Taiwan.

Turniere sind aber natürlich nicht alles! Fan Hui 2p, jüngst Mitarbeiter bei Googles KI-Schmiede Deepmind, hielt einen Vortrag über AlphaGo, seine Bedeutung für die Go-Welt und unsere Gesellschaft (die Video-Aufzeichnung findet man hier). Zudem reisten die Schachgroßmeister Alexander Morozevich (Russland) und Tiger Hillarp Persson (Schweden) für Schaupartien im Schach und im Go an; beide Großmeister sind ungefähr 1d im Go.schach

Wer neben all dem noch Zeit fand, konnte und kann weiterhin bei den vielen Profis bei ihren Go-Lektionen zuhören, das heißt wenn man sich von der prachtvollen Aussicht vom 18. Stock des Azimut Hotels losreißen kann. Nachdem das Wetter seit Montag endlich aufgeklart ist, setzt man sich auch gerne in den Außenbereich des Hotels zu einem kühlen Bier während nebenan auf einem überlebensgroßen 13×13-Brett gespielt und/oder herumgetollt wird. Etwas aktiver wird es bei den Stadtexkursionen und Sportevents, die beinahe täglich stattfinden.

simul_petersburgmaskottchen_kleinfan_hui

aussicht

Bislang ein toller Kongress, der wie am Schnürchen läuft, und jede Erwartungen übertrifft. Der nächste Blog-Post folgt nach Abschluss des Wochenendturniers. Wer bis dahin nicht warten möchte, findet aktuelle News in russischer und englischer Sprache auf der offiziellen EGC-Seite oder Videos vieler Events auf dem Youtube-Kanal des Russischen Go-Verbandes.

Hier noch zwei Partien aus dem Hauptturnier als SGF, beide aus der dritten Runde. Ali Jabarin 1p vs. Artem Kachanovskyi 1p:

Mateusz Surma 1p vs. Ilya Shikshin 1p

Themen: , , , , , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.