Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Nachrichten & Berichte, Top-Artikel

Europäischer Go-Kongress 2017 in Oberhof

Von | 17. Januar 2017

In der Türkei? Oder in Rußland? Nein, vom 22. Juli bis 6. August findet der Europäische Go-Kongress in Deutschland, genauer in Oberhof, statt. Wie ist dazu gekommen ist?

Bereits Jahr 2013 errang der türkische Go-Verband mit einer beeindruckenden Bewerbung das Recht, den Go-Kongress 2017 in seinem Land zu veranstalten. Diese Entscheidung wurde aber im vergangenen Sommer in Frage gestellt, da man sich bei der Europäischen Go-Föderation (EGF) nicht sicher war, ob angesichts der unsicheren politischen Umstände und der bedenklichen Sicherheitslage ein großer Kongress in der Türkei noch vertretbar sei. Zunächst blieb es zwar noch bei der Türkei-Entscheidung, doch im November wurde diese erneut auf den Prüfstand gestellt und am 18. November per EGF-Vorstandsbeschluss entschieden, der Türkei die Rückgabe des Kongresses zu empfehlen. Die lokalen Organisatoren setzen sich daraufhin zusammen und entschieden, den Kongress zurückzugeben, damit die EGF die Chance hat, einen alternativen Ausrichter zu suchen.

Der russische Go-Verband hatte bereits im Sommer angeboten, gegebenenfalls als alternativer Ausrichter einzuspringen. Aber auch der Deutsche Go-Bund (DGoB) hatte sich in diesem Zusammenhang von der EGF im November eine Woche Zeit erbeten, die Möglichkeit einer Bewerbung zu prüfen. Und siehe da, in dieser Woche wurde mit dem TREFF Panorama Hotel in Oberhof ein nahezu idealer Veranstaltungsort gefunden sowie schnell eine Bewerbung zusammengeschrieben und eingereicht. Am 26. November beriet dann die EGF abends über ein „beeindruckendes“ Angebot des DGoB, lehnte es aber zugunsten des Vorschlags aus Russland, mit dem Austragungsort Sotschi, mit 3:4 Stimmen ab. Etliche Umstände der Entscheidung zeigten dabei, dass die deutsche Bewerbung trotz aller Bemühungen nie eine echte Chance hatte. Da die EGF fünf Tage nach Verkündung der Entscheidung aber noch immer keine schriftliche Begründung liefern konnte, kritisierten immer mehr Go-Spieler und -Verbände die Vorgehensweise bei dieser Entscheidung sowie die Entscheidung selbst. Viele Spieler beschwerten sich darüber, dass der Kongress entgegen der Tradition zwei Jahre hintereinander im gleichen Land stattfinden solle, einige Verbände beschwerten sich darüber, bei der Entscheidung nicht eingebunden worden zu sein, und zu allem Überfluss prasselte über den russischen Verband in diversen Go-Onlineforen ein regelrechter Shitstorm herein.

EGF-Präsident Martin Stiassny, die beiden designierten Kongress-Direktorinnen Natalia Kovaleva und Manja Marz sowie DGoB-Präsident Michael Marz und der Präsident des russischen Go-Verbands, Maxim Volkov

Wie es der Zufall wollte, saßen aber bereits eine Woche nach der EGF-Vorstandsentscheidung die verantwortlichen beider Verbände in Japan –  quasi auf neutralem Boden – bei Bier und Sake zusammen. Die Umstände hätten fast dazu geführt, beide Bewerbungen zurückzuziehen, aber schließlich veröffentlich­ten der russische und der deutsche Verband eine gemeinsame Erklärung mit der Forderung, die Kongressvergabe in die Hände der Mitgliedsländer zu legen und dabei auch anderen Go-Verbänden noch die Chance zu einer Bewerbung zu geben. Außerdem sicherten sich bei Verbände die gegenseitige Unterstützung für die Ausrichtung zu, unabhängig davon, ob der Kongress in Sotschi oder Oberhof stattfindet. EGF-Präsident Martin Stiassny war ebenfalls anwesend und erklärte im Namen seines Vorstands, dieses Vorgehen zu unterstützen. Und zu allem Überfluss stellte sich noch heraus, dass das Abstimmungsergebnis des EGF-Vorstands zu Gunsten von Sotchi überhaupt keine Gültigkeit haben konnte, da es nicht mit der gemäß EGF-Satzung erforderlichen Zweidrittelmehrheit getroffen worden war.

Beide Verbände, sowohl der russische also auch der deutsche, reichten nun erweiterte, konkretisierte und verbesserte Bewerbungen ein, die den Mitgliedsländern zur Prüfung bereit gestellt wurden. Die EGF-Mitglieder, also die nationalen Go-Verbände, wurden befragt und haben sich mit der überwältigenden Mehrheit von 47:9 für einen Europäischen Go-Kongress in Oberhof in Deutschland ausgesprochen.

Großer Turniersaal beim EGC 2016 in St. Petersburg

Wie sieht nun so ein Go-Kongress nun aus? Die stärksten Spieler spielen den Titel des Europameisters aus, wobei man als einfacher Spieler zuschauen und sich Partiekommentare von Profi-Spielern anhören kann. Außerdem kann man natürlich von morgens bis abends selbst spielen. Auf keiner anderen Go-Veranstaltung findest man so viele Spielpartner, in jedem Alter und in jeder Spielstärke. Dabei lernt man Menschen aus Deutschland, ganz Europa und natürlich auch aus Fernost kennen und schließt vielleicht die ein oder andere neue Freundschaft. Neben dem Hauptturnier mit seiner einen Runde pro Tag und langen Bedenkzeiten werden zahlreiche Varianten angeboten, langsam oder schnell, in der Mannschaft, als Paar oder allein, Yose-Go, Tsume-Go oder Biathlon-Go, tagsüber oder beim Mitternachtsturnier. Und natürlich findet man auch fast sicher Gleichgesinnte für andere Spiele neben Go. Und wer genug vom Go hat, kann den Thüringer Wald erkunden, Biathlon-Scheiben abschießen oder mit einem Original-Bob (auf Rädern) die Bobbahn in Oberhof runter düsen. Ganz wichtig: Natürlich kann man seine Freunde mitbringen! Selbst die, die noch keine Go-Spieler sind und es beim Kongress werden wollen. Sie werden aber sicher auch so viel Spaß haben, genauso wie Kinder, die bei einem Go-Kongress meist zahlreich vertreten sind und sich sicher nicht langweilen werden.

Auf der bereits eingerichteten  Website zum EGC 2017 kann man weitere Infos finden und sich dann auch (vermutlich ab Ende Januar) für den EGC 2017 in Oberhof anmelden. Es gibt zudem bereits einen EGC-Flyer des DGoB, der gedruckt beim Fachsekretariat Werbematerial des DGoB zum Verteilen bestellt sowie als PDF zum Ansehen am Bildschirm und zum Ausdrucken und verteilen runtergeladen werden kann.

Sehen wir uns im Sommer in Oberhof?

Themen: , , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.