Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Partien & Theorie

Go-Problem der Woche 2015-10

Von | 2. März 2015

In dieser Serie veröffentlichen wir jede Woche ein Go-Problem, zu dem Lösungsversuche eingesendet werden können. Unter den richtigen Lösungen wird ein Sieger ausgelost, der sich eines von vier Go-Büchern als Preis aussuchen darf. Einsendeschluss ist jeweils der Sonntag der betreffenden Kalenderwoche. Der Sieger wird in der Folgewoche bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sieger dieser Woche ist Ralph Eckloff, der sich ein „Go. Die Mitte des Himmels“ gewünscht hat. Gratulation!

Hier die Lösung:

2015_kw09_1

Antwort KW09

Nach 1 und 2 ist 3 das Tesuji zum Töten, denn spielt Schwarz mit 3 auf 4, kann Weiß einfach selbst auf 3 zum Rand runterstrecken und hat zwei Augen. Nach 9 im Dia. ist dagegen das zweite Auge von Weiß zerstört, denn schlägt Weiß die schwarzen Steine 9 und 3, kann Schwarz danach einwerfen, so dass dadurch kein Auge entsteht. Spielt Weiß übrigens mit 6 auf 9, dann gibt es ein tödliches Doppelatari auf 8.

Und hier das neue Problem:

2015_kw10_p

Problem 2015/KW10

Durch das Anklicken des Problemdiagramms kann man es als SGF-Datei herunterladen, die eigene Lösung eingeben und diese dann an pdw@hebsacker-verlag.de einsenden. Im Betreff sollte dann „Problem der Woche 20XX/XX“ stehen (X durch die aktuellen Zahlen ersetzen) und im Mailtext erwähnt werden, welches der vier zur Auswahl stehenden Bücher im Falle eines Gewinns gewünscht wird.

Viel Spaß beim Knobeln!

 

 


 

Folgende Bücher stehen zur Auswahl:

mid_11-hv004
mid_11-hv005
mid_11-hv001
mid_11-so101

 

 

Themen: , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.