Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Top-Artikel, Verlag & Shop

Go-Seminar 2015 mit Yoon Young Sun

Von und | 3. November 2014

Vom 7. bis 14. März 2015 veranstaltet der Hebsacker Verlag bereits sein achtes Go-Seminar und erneut konnte die in Hamburg lebende Profispielerin Yoon Young Sun 8p als Lehrerin gewonnen werden!

banner_seminar2015

Yoon Young Sun wurde 1977 in Seoul/Korea geboren und hat im Alter von 10 Jahren Baduk von ihrem Vater gelernt. Bereits 1992 erlangte sie den 1. Profi-Dan und wurde damit professionelle Baduk-Spielerin. In den Jahren 1994, 1995, 1996 und 1998 gewann sie den Frauen-Kuksu, das wichtigste Turnier für Profispielerinnen in Korea. 1997 wurde Yoon Young Sun zum 2., 2002 zum 3., 2004 zum 4., 2006 zum 5. und schließlich 2010 zum 8. Profi-Dan promoviert. Den Höhepunkt ihrer Karriere bildet bisher der Gewinn der Frauen-Weltmeisterschaft im Jahr 2002. 2001 hat Yoon Young Sun angefangen, in Seoul an der Myongji-Universität zu studieren. Dort schrieb sie sich am Department of Baduk Studies ein. Sie lernte somit Go professionell nicht nur als Spielerin, sondern auch von der Seite der Lehrerin her kennen, belegte sie doch z. B. Kurse in Baduk Education. Derzeit wohnt Yoon Young Sun in Hamburg, ist dort mit einem deutschen Go-Spieler verheiratet und unterrichtet Go – wohl einziger Go-Profi in deutscher Sprache – im Hamburger Go-Club sowie regelmäßig auf Go-Turnieren und Seminaren. Außerdem hat sie in den vergangenen Jahren zahlreiche Go-Bücher veröffentlicht.

Bei dem Go-Seminar sollen alle Teilnehmer, vom schwachen Kyu-Spieler bis zum starken Dan-Spieler, nicht nur etwas lernen, sondern vor allem auch Spaß beim Go-Spielen haben. Das gemeinsame Spielen und Lernen soll für sechs Tage im Mittelpunkt stehen! Die Teilnehmer werden nach Spielstärke in drei Gruppen unterteilt und alle drei Gruppen spielen die Woche über im Wechsel Turnier oder nehmen an den Unterrichtssitzungen teil. So hat jede Gruppe einmal am Tag Unterricht und spielt zweimal am Tag Turnier. Die Teilnahme am Turnier ist natürlich freigestellt. Der Abend kann für Partieanalysen und freies Spiel genutzt werden. Natürlich sollen dabei die schwächeren Spieler auch von den stärkeren Schülern etwas lernen können. Außerdem stehen in dem Seminarhaus, das auf die Unterbringung von Spielern spezialisiert ist, hunderte Gesellschaftsspiele zur Verfügung – es kann also nicht langweilig werden, auch wenn man mal kein Go spielen möchte. In der Mitte des Seminars soll ein Nachmittag der “Erholung” dienen – an diesem Tag findet vormittags gemeinsamer Unterricht aller Gruppen statt, der Nachmittag kann für Ausflüge in die nähere Umgebung genutzt werden und am Abend findet traditionell eine kleine Grillparty statt. Das Seminarhaus verfügt in der zweiten Etage über mehr als zehn 4-Bett- und ein 6-Bett-Zimmer. Insgesamt stehen über 40 Schlafmöglichkeiten zur Verfügung. Die sanitären Einrichtungen werden geteilt, es sind aber separate, verschließbare Duschkabinen vorhanden. Einzelzimmer liegen ca. 400 m vom Seminarhaus entfernt und sind in begrenzter Anzahl vorhanden.

Der Seminarhaus liegt südlich von Bremen in Drübber bei Dörverden, eine gute Autostunde von Hannover und Hamburg entfernt, leicht südlich von Verden, nördlich von Nienburg. Ganz in der Nähe fließt die Weser, bis in die Bremer Innenstadt sind es 50 Kilometer. Von Hamburg aus kann man mit Zug über Rothenburg nach Verden fahren und dann den Bus 735 nach Dörverden (insg. 100 Min.) nehmen. Von Hannover aus fährt man mit dem Zug nach Eystrup und nimmt dann den Bus 735 nach Dörverden (insg. 90 Min.). Von Bremen aus kann man direkt mit dem Zug nach Dörverden fahren (40 Min.). Döverden sowie das nahe gelegene Verden bietet alle notwendigen Einkaufsmöglichkeiten. In Verden gibt es ein Erlebnisbad, in Eystrup ein Naturfreibad. Die Weser in Laufweite des Seminarhauses lädt ebenso wie Wald und Wiesen zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Die Preise sind für das Seminar sind gestaffelt und Rabatte werden für eine frühe Anmeldung, die Mitgliedschaft in einem Landesverband des Deutschen Go-Bund e.V. und für Jugendliche gewährt:

Anmeldung Standard DGoB U18 DGoB+U18
vor 30.11.2014: 560 EUR 525 EUR 490 EUR 455 EUR
vor 31.12.2014: 595 EUR 560 EUR 525 EUR 490 EUR
nach 31.12.2014: 630 EUR 595 EUR 560 EUR 525 EUR
Einzelzimmer*: + 250,00 EUR

Wer eine Teilnahme erwägt, sollte sich also bis Ende diesen Monats entscheiden, um den vollen Anmelderabatt in Anspruch nehmen zu können.

Zu den Seminarseiten mit Anmeldeformular …

 

Themen: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.