Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Nachrichten & Berichte

Hamburger Kinder- und Jugend-Go-Turnier

Von und | 27. Januar 2014
Das alljährliche Kinder- und Jugendturnier in Hamburg

Das alljährliche Kinder- und Jugendturnier in Hamburg

Schon seit einigen Jahren organisiert der Go-Landesverband Hamburg jeweils zu Jahresbeginn ein Kinder- und Jugendturnier in den Räumen des Landesjugendrings. Auch in diesem Jahr erschienen dazu vornehmlich die Schüler aus den Go-Gruppen von Stefan Budig (St. Georg) sowie von Thomas Nohr und Erich Conradi (Rahstedt). Insgesamt kamen 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen, von denen 24 bereits auf dem großen Brett gegeneinander antreten konnten. In der Spitzengruppe lagen die Spielstärken immerhin zwischen 5. und 15. Kyu.

Es wurde in vier nach Spielstärke aufgeteilten 6er-Gruppen jeweils im Round-Robin-System (jeder gegen jeden) gespielt und die Bedenkzeit lag bei 30 Minuten pro Spieler, damit eine Wertung des Turniers nicht nur für den Kids- & Teenspokal des Deutschen Go-Bundes, sondern auch für die Europäische Ratingliste gewährleistet werden konnte.

Verpflegung vor Ort

Verpflegung vor Ort

Allerdings wurden die Partien von den meisten Spielern eher in fünf bis zehn Minuten absolviert, so dass das Turnier inklusive Pausen bereits nach knapp drei Stunden abgeschlossen war und kurzerhand an die Siegerehrung noch ein echtes Blitzturnier für alle angehängt werden konnte. Die A-Gruppe des Hauptturniers gewann Manuel Jacobsen 5k erwartungsgemäß souverän mit 5:0 vor David Vogel 9k mit 4:1. Beide setzten sich aber nicht nur in der Spitzengruppe des Hauptturniers durch, sondern begegneten sich auch im Finale des anschließenden Blitzturniers wieder, wo ebenfalls Manuel gewinnen konnte.

Die Hauptorganisatoren Stefan Budig und Steffi Hebsacker

Stefan Budig und Steffi Hebsacker

In der B-Gruppe von 17. bis 25. Kyu hatte Quang Le 17k mit 4:1 die Nase vorne, gefolgt von Linus Jantzen 20k mit 4:1, in der dritten Gruppe von 25. bis 28. Kyu gewann Min Soe 27k mit 4:1 vor Johann Knierim 25k mit 4:1 und in der untersten Gruppe für 28. bis 35. Kyu siegte Adan Castro 35k mit 4:1 vor Malte Storm 28k mit 4:1. Alle Sieger konnten sich Sachpreise aussuchen, die vom Landesverband bereitgestellt oder vom Hebsacker Verlag gespendet wurden.

Gruppenfoto nach der Siegerehrung

Gruppenfoto nach der Siegerehrung

Den Rahmen für das Turnier habe ich in meiner Funktion als Landesverbandsvorsitzende organisiert, vor Ort war Stefan Budig hauptverantwortlicher “Raubtierbändiger”, assistiert von vier weiteren Helfern (Dank an Patrick Brunner, Erich Conradi, Ferdinand Helle und Roland Illig!), die den Turnierablauf in den Gruppen sicherstellten. Für das leibliche Wohl wurde abenfalls gesorgt, zwei Mütter kümmerten sich um belegte Brote, Kuchen und Getränke. Da von allen ein Startgeld von 3 Euro genommen worden war, entstand dadurch nicht einmal eine Belastung für den Etat des Landesverbandes, und dank sehr günstiger Miete, Elternspenden und dem Sponsoring des Hebsacker Verlags kostete den Landesverband dieses erfolgreiche Turnier am Ende neben dem Einsatz von freiwilligen Helfern inklusiver der Verpflegung nur 37,65 Euro.

Wenig finanzieller Einsatz, viel persönlicher Einsatz, viel Spaß auf Seiten der Kinder und somit insgesamt ein großer Erfolg!

 

Themen: ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.