Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Nachrichten & Berichte, Top-Artikel

Kidocup 2014: Bereits über 150 Voranmeldungen!

Von | 25. Mai 2014

kidologoDie Vorbereitungen für den diesjährigen Kidocup vom 7. bis 9. Juni in Hamburg laufen auf Hochtouren, noch hat das Organisationsteam etwas mehr als 10 Tage Zeit für die letzteen Vorbereitungen. Bereits gut über 150 Go-Spielerinnen und -Spieler sind vorangemeldet, die Europäische Go-Elite drängelt sich in der Top-Gruppe, insgesamt sieben Profispieler, darunter drei 9-Dans, haben ihr Kommen zugesagt. Erwartet werden wieder um die 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 10 Ländern und somit Europas größtes Go-Turnier neben dem zweiwöchigen Go-Kongress im Sommer.

Beim Kidocup werden auch in diesem Jahr wieder Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 10.000 Euro ausgeschüttet. Organisiert wird der Kido Cup vom Hamburger Go-Landesverband in Zusammenarbeit mit dem Hebsacker Verlag. Beim 1. Kido Cup im Oktober 2009 nahmen 240,  beim 2. Kido Cup im September 2010 nahmen 192, beim 3. Kido Cup im Juni 2011 nahmen 212, beim 4. Kido Cup im Mai 2012 nahmen 227 und beim 5. Kido Cup im Mai 2013 nahmen 218 Go-Spielerinnen und -Spieler aus jeweils über zehn verschiedenen Ländern teil.

Der Kidocup wird nach koreanischem Vorbild als Mehrfachturnier mit einer Top-Gruppe, einem Haupturnier mit Damen- und Jugend-Wertung sowie einem Kinder-Turnier (U12) ausgetragen und von der Firma Kido Industrial Co., Ltd. großzügig gesponsert. Außerdem wird die Veranstaltung von den Koreanischen Baduk-Verbänden Hankuk Kiwon (Profispieler-Verband) und KABA (Amateurspieler-Verband) sowie der Firma Omikron Data Quality GmbH unterstützt. Im Nebenprogramm werden eine Grillfest, ein Go-Party und ein Pokerturnier organisiert. Während der drei Tage bieten die anwesenden Profispieler zudem immer wieder Partieanalysen und Simultanveranstaltungen an. Kidocup heißt eben Go und Vergnügen satt über drei volle Tage in einer der schönsten Städte Deutschlands!

Teilnehmen können am Kidocup Go-Spielerinnen und -Spieler aller Spielstärken vom absoluten Anfänger bis hin zum Hochdan-Spieler – einzige Voraussetzung für die Teilnahme am Hauptturnier ist die “Platzreife” auf dem 19×19-Brett. Die Voranmeldefrist für läuft noch bis zum kommenden Sonntag, den 1. Juni, aber auch Kurzentschlossene können sich noch am ersten Turniertag selbst direkt vor Ort anmelden. Allerdings nehmen nur vorangemeldete Spielerinnen und Spieler an der zur Siegerehrung veranstalteten, attraktiven Verlosung teil. Alle Details können der Turnierausschreibung entnommen werden, eine Anmeldung ist online möglich.

Themen: , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.