Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Nachrichten & Berichte, Verlag & Shop

Rezension: Nakayama, Magic on the First Line

Von | 20. September 2018

Go-Bücher gibt es gleichzeitig zu viele, um sie alle zu kaufen, und zu wenige, weil nur eine geringe Anzahl für den westlichen Markt lokalisiert werden.

Nakayama Noriyuki (6p, 1932 – 2010) war ein japanischer Gospieler, der für seinen Einsatz zur Verbreitung und Förderung des Go sogar eine Auszeichnung erhielt. Es gibt viele Go-Problembücher, aber dieses sehr unscheinbare Buch mit, nennen wir es, „gewagtem“ Coverdesign hat uns allerdings etwas überrascht, so dass wir ihm hier ebenfalls einen kleinen Tribut zollen wollen.

„Magic on the First Line“ ist eine sorgfältig zusammengestellte Problemsammlung für Spieler auf jedem Kyu-Level, die sich durchaus von den manchmal recht lieblos zusammengewürfelten Problemaneinanderreihungen abhebt. Besonders zu gefallen wussten uns:

  • Das spezifische Thema der ersten Linie, welches zwar oft in Leben und Tod Problemen eine tragende Rolle spielt, hier aber durch die Fokussierung einen eindeutige Steigerung des Lernprozesses erfährt. Zusätzlich bietet es einen kleinen Hinweis für die Probleme, der öfter ermutigt doch noch die Magie auf der ersten Linie zu finden.
  • Wiederholungen einiger kniffliger Problemstellungen, welche von verschiedenen Seiten beleuchtet wurden und sich damit sehr gut einprägen
  • Die zielgenaue Interpretation und Erklärung zum falschen Lösungsweg (wirklich jedes Mal wenn ich mich wunderte, warum mein „cleverer“ Weg nicht funktioniert, bot mir Nakayama Erleuchtung)
  • Die seichte Einleitung zu jedem Problem, welche den Problemen einen gewissen Charakter zuschreibt, wodurch sie sich oft besser einprägen
  • Das letzte Kapitel besteht aus 10 Beispielen der Go-Geschichte, wo auch Profispieler „Magie auf der ersten Linie“ fanden. Nach Studium der Probleme in den vorherigen Kapiteln ein absolutes Highlight für den Abschluss des Buches. 

Nakayama behauptet, dass das Lösen der Probleme einen Spieler von 10. Kyu zum 1. Dan führen kann. Ob das so stimmt, werden wir in Zukunft noch testen, aber bis dahin unser Fazit:

Ein unscheinbares und kleines Büchlein mit 90 Problemen auf 120 Seiten, dass aber durch die sorgfältige Zusammenstellung durchaus einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat und euch den ein oder anderen Kniff beibringen wird mit einem fantastischen Highlightkapitel zur Belohnung am Ende!

Das Buch ist wie üblich erhältlich über den Go-Onlineshop des Hebsacker Verlags, schlägt nur kostengünstige 14€ zu Buche und wird aufgrund der kürzlichen Änderungen des Slate & Shell Verlages vermutlich keine weitere Druckauflage erfahren.

Themen: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.