Home » Was ist Go?

Was ist Go?

Alte Männer beim Go-SpielDas Go­-Spiel, in China Weiqi ( 围棋 ) genannt, in Japan I-Go ( 囲碁 ) und in Korea Baduk ( 바둑 ), ist ein ostasiatisches Brettspiel für zwei Personen und mit über 4.000 Jahren das älteste Brettspiel der Welt. Gespielt wird Go mit schwarzen und weißen Spielsteinen auf einem Spielfeld von 19×19 Linien. Die Spielsteine werden auf die Schnittpunkte der Linien gestetzt. Ziel des Spiels ist es, mit den eigenen Steinen möglichst große Gebiete freier Schnittpunkte (= 1 Punkt pro Schnittpunkt) abzugrenzen. Zugleich können gegnerische Steine durch vollständige Umzingelung gefangen werden (= 1 Punkt pro Gefangenen). Wer am Ende des Spiels mehr Punkte hat, der hat gewonnen.

In Deutschland gibt es über 30.000 Go-Spieler. Davon haben sich 2.200 in Clubs organisiert. Zur Zeit der Weimarer Republik hat sich die erste Go-Gruppe in Berlin gebildet, die sich unregelmäßig in einem Café traf. Heute findet sich in nahezu jeder größeren deutschen Stadt ein Go-Club mit regelmäßigem Spielbetrieb. An nahezu jedem Wochenende wird in einer deutschen Stadt ein Go-Turnier veranstaltet. Außerdem finden jedes Jahr Deutsche Meisterschaften ebenso wie Europameisterschaften statt. Bei den vielen regelmäßigen Spielabenden in den einzelnen Städten sind Anfänger und Interessierte gerngesehene Gäste. Man kann dort die Regeln erklärt bekommen und versuchen, die Tiefen des Spiels zu ergründen. Eine Liste der Spielabende in Deutschland findet findet man auf der Website des Deuschen Go-Bundes e.V.