Nachrichten & Berichte

Ankündigungen, Nachrichten und Berichte aus der Welt des Go-Spiels

Partien & Theorie

Partien, Kommentare und Theorie aus der Welt des Go-Spiels

Kultur & Geschichte

Interesseantes und Hintergründiges aus der Welt des Go-Spiels

Dies & Das

Spannendes und Nebensächliches rund um die Welt des Go-Spiels

Verlag & Shop

Aktivitäten, Aktionen und Angebote aus dem Hebsacker Verlag

Home » Partien & Theorie, Top-Artikel, Videos

Zählen beim Go/Baduk/Weiqi

Von | 18. April 2014 1 Kommentar

Für Anfänger mutet Go oft wie ein recht unübersichtliches Spiel an, besonders auf dem großen 19×19-Brett, weshalb es ratsam ist, in das Spiel zunächst auf dem 9×9- und dem 13×13-Brett einzusteigen. Ein weiteres Problem ist aber meist auch das Ende einer Go-Partie: Wann ist eine Spiel vorbei und wie wird dann der Sieger ermittelt? Richtig kompliziert wird es für Neueinsteiger, wenn sie erfahren, dass Punkte nach chinesischen Regeln anders berechnet werden als nach japanischen Regeln. “Was? Lerne ich gerade zwei verschiedene Spiele?” Da beruhigt es wenig, wenn der erfahrene Spieler dann darauf hinweist, dass trotz der unterschiedlichen Konzepte aber meist das gleiche Partieergebnis rauskommt und man – im Grunde – das gleiche Spiel spielt. “Die spinnen, die Go-/Baduk-/Weiqi-Spieler!” – wer kann dem Neuling dieses frustrierte Resüme wirklich verdenken?

Dass zumindest das mit dem Zählen sowohl bei chinesischen als auch bei japanischen Regeln gar nicht so schwer ist, zeigt dieses kurze Video, das beide Zählarten vergleicht und sich am Ende pragmatisch für die einfachere, japanische Variante ausspricht:

Themen: , , ,

1 Kommentar »

  • Christoph sagt:

    Sehr schönes Video.

    Das was mich dann an der chinesischen Variante stört ist aber, dass wenn man dann doch mal einen Zug passt (weil es für einen vielleicht nichts mehr zu spielen gibt), verschenkt man quasi einen Punkt.
    Ich glaube gerade bei Anfängern könnte das unschön sein.
    Da bevorzuge ich auch die japanische Variante ^^

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Seien Sie bitte so nett, bleiben Sie beim Thema und hinterlasen Sie keinen Spam.